Philosophie

Wir bieten Kindern ab ca. 2,5 Jahren bis zum Kindergarteneintritt mit 4 Jahren die Möglichkeit 1-3-mal in der Woche sich in einer konstanten Gruppe, mit dem Lernmittel Spiel zu entwickeln und zu entfalten. Dabei werden sie ihrem individuellen Stand entsprechend in den Entwicklungsbereichen (Sprache, Motorik, Wahrnehmung, Kognition, Emotionalität und Soziabilität) gefördert. 

In Gruppen von 10 bis maximal 12 Kindern interagieren sie miteinander. In altersdurchmischten Gruppen profitieren und lernen die Kinder voneinander. Dadurch werden sie in ihrer Entwicklung und im Sozialverhalten gestärkt. 

Während 2,5 Stunden wird bei uns gespielt, mit verschiedenen Materialien frei gewerkt, gesungen, gemalt, geknetet, musiziert, gelärmt und Geschichten erzählt. Spielerisches Erleben, lustbetontes Erproben, gemeinsames Tun steht im Zentrum aller Aktivitäten

 

Spielgruppenleiterinnen

Um die Vielfältigkeit unseres Angebotes optimal nutzen zu können, werden die Kinder von einer Ausgebildeten Spielgruppenleiterin und einer

Assistenzleiterin betreut. Dies ermöglicht uns individuell auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen und fördert dadurch die individuelle Entwicklung. 

Ausbildung: Eine fundierte und gute Ausbildung ist uns sehr wichtig und bildet die Basis für eine kompetente Spielgruppenleiterin.

 

Pädagogische Grundsätze 

  • Wir unterstützen die Kinder im Prozess vom Ich zum Du zum Wir und bieten ihnen ein sinnliches, körperliches und räumliches Erfahrungsfeld.

  • Wir achten die Kinder in ihrer Selbstbestimmung.

  • Das Nutzen der Angebote für die Kinder, basiert auf Freiwilligkeit und Zwangslosigkeit. Der Partizipation der Kinder wird Wertschätzung und Aufmerksamkeit entgegengebracht.

  • Wir unterstützen die Kinder in ihrer Selbständigkeit nach dem Motto: Hilf mir es selbst zu tun. (Maria Montessori)
  • Wir stärken ihr Selbstvertrauen nach dem Motto: Selber schaffen schafft Selbstvertrauen (Lucie Hillenberg)